26.05.2020

Tragarmsystem GTV 2.0 - Ein Ausrufungszeichen für die ergonomische Arbeitsplatzgestaltung

Mit der Einführung des Tragarmsystems GTV 2.0 löst ROSE Systemtechnik den bereits am Markt etablierten Vorgänger GTV ab. Damit bietet der Gehäusehersteller eine verbesserte HMI-Lösung für verschiedene Industriezweige und setzt ein Ausrufungszeichen für die ergonomische Arbeitsplatzgestaltung.

Dank der Höhenverstellbarkeit des GTV 2.0 lässt sich das Bediengehäuse problemlos an die Bedürfnisse des Bedieners anpassen. Es kann stufenlos in der vertikalen Position über den gesamten Hub bewegt werden und verbleibt anschließend in der gewünschten Position. Dadurch kann das Bediengehäuse aus dem Arbeitsbereich heraus geschwenkt werden, um dem Personal eine bestmögliche Bewegungsfreiheit zu bieten und eine gesunde Körperhaltung einzuhalten. Außerdem wird eine uneingeschränkte Sicht auf den Arbeitsraum sowie eine dauerhafte Freihaltung des Fluchtweges ermöglicht.

Verbesserte Torsionssteife, Potentialausgleich und Schwebeverhalten

Des Weiteren ist das GTV 2.0 eine frei positionierbare Ausführung, bei der der Abgang des Steuergehäuses sowohl in der Variante hängend, als auch stehend möglich ist. Gegenüber seinem Vorgänger zeichnet sich das GTV 2.0 durch eine deutliche Erhöhung der Torsionssteife sowie einen durchgängigen Potentialausgleich aus und verfügt über ein sehr gutes Schwebeverhalten.

„Mit dem GTV 2.0 bauen wir auf unser bereits erfolgreiches GTV auf und gehen nun noch einen weiteren wichtigen Schritt im Bereich der ergonomischen Arbeitsplatzgestaltung.“, so Tobias Büsching, Produktmanager für HMI.

Das GTV 2.0 bietet einen Lastbereich von 20-60 kg und ist damit besonders für die Aufnahme von mittelschweren bis schweren Steuergehäusen geeignet. Außerdem erfolgt die Anbindung des Liftsystems maschinenseitig über das Tragarmsystem GTL und bedienerseitig über das Tragarmsystem GTN II. Des Weiteren ist es möglich, über einen Adapter auch kleinere Systeme wie das GTS oder GTK elektronik anzubinden oder auch gekapselte Panel PCs von verschiedenen Herstellern mithilfe eines 48 mm Rundrohes.

Das Tragarmsystem GTV 2.0 ist geeignet für einen Lastbereich von 20-60 kg

Die Installation des GTV 2.0 zeichnet sich vor allem durch den großzügigen Kabelkanal aus. Er verfügt über eine einfache und schnelle Öffnung und ist von mechanischen Bauteilen getrennt, um eine sichere und effektive Kabelverlegung zu gewährleisten. Weitere Vorteile sind die einstellbaren Erdanschläge, die eine Kollision des Steuergehäuses mit möglichen Störknoten verhindern sowie ein Reibelement, wodurch bei Bedarf eine erhöhte Schwergängigkeit der Höhenverstellung eingestellt werden kann. Auch die Einstellschraube bietet einen großen Vorteil, da sie eine präzise Einstellung des GTV 2.0 auf das Gewicht des angehängten Steuergehäuses ermöglicht.