Die Entwicklung zur Smart City

Weltweit zieht es immer mehr Menschen in die Großstädte. Dieser Trend soll sich in den kommenden Jahrzehnten weiter fortsetzen. Vor diesem Hintergrund entwickelte sich der Begriff Smart City für innovative Entwicklungskonzepte mit dem Ziel, Städte effizienter, fortschrittlicher, grüner und sozialer zu gestalten. Wichtige Faktoren, die zur intelligenten Vernetzung technischer Infrastrukturen beitragen, sind zum Beispiel Digitalisierung und Kommunikation, die das Leben und die Verwaltung in Ballungsräumen erheblich erleichtern.

 

Infrastruktur 

Das Thema Infrastruktur umfasst zahlreiche Anwendungen in den Bereichen Wasser, Gas, Energie, Kommunikation und Verkehr. ROSE Systemtechnik bietet Gehäuselösungen an, die zum Schutz von empfindlicher Elektronik in öffentlichen Bereichen, in Tunneln, auf Straßen und Schienen, in Fahrzeugen oder beispielsweise in der Parkplatzsensorik zum Einsatz kommen.

Anforderungen

Genauso vielfältig wie die Einsatzgebiete in der Stadt sind auch die Anforderungen an die Gehäuse von ROSE Systemtechnik. Diese umfassen unterschiedliche Kriterien wie zum Beispiel:

  • Schutz vor Umwelteinflüssen im Außenbereich wie Staub, Regen oder UV-Strahlung
  • Schutz vor Wasseransammlungen, z. B. bei Applikationen im Boden
  • Schutz vor Vibrationen, z. B. beim Einsatz in Straßennähe
  • Schutz vor Stößen oder Schlägen
  • Brandschutz, z. B. in Eisenbahn-Tunneln

 

Sondergehäuse für WLAN-Verstärker

ROSE Systemtechnik entwickelt unter anderem Sondergehäuselösungen für Anbieter von Telekommunikationstechnik, um Verstärker-Antennen vor Umwelteinflüssen zu schützen. So können stark frequentierte Orte wie Fußgängerzonen oder Stadien durch leistungsstarke Mikrozellen versorgt werden. An Hotspots mit hohem Datenverkehr lässt sich so die Kapazität von Mobilfunknetzen erweitern. 

Die Entwicklung zur Smart City

Robuste Sondergehäuse von ROSE bieten auf Wunsch z. B.:

  • dem Bauraum angepasste Größen und Formen
  • spezielle Feder-Nut-Dichtsysteme, um die Schutzklasse IP 68 zu erreichen, da sich Kernbohrungen mit Wasser füllen können. 
  • kundenspezifische Materialien z. B. resistent gegenüber Streusalzen, Fahrzeugölen oder Bremsstaub.
  • glasfaserverstärkte Polyestermaterialien mit konstanter Dielektrizitätszahl, damit z. B. Funkstrahlen aus dem Gehäuse austreten können.
  • Druckausgleichselemente und andere Besonderheiten
Robuste Sondergehäuse von ROSE bieten auf Wunsch z. B.: