Sondergehäuse von ROSE Systemtechnik

Sie haben nicht das passende Standardgehäuse gefunden? Sie haben bestimmte Anforderungen an Bauraum, Material, Farbgebung, Einbauten, CI konforme Ausführung oder Funktion?
Dann fragen Sie uns – ihr Gehäusespezialist aus Porta Westfalica, wir liefern Ihnen das passende Sondergehäuse!

Gerne erarbeitet unser Konstruktionsteam die passende Sondergehäuse-Lösung mit Ihnen.
ROSE Systemtechnik GmbH bietet Ihnen, im Verbund der Phoenix Mecano, ein globales Netzwerk an Fertigungsstätten und Vertriebsstandorten, so dass Sie global die gleichbleibende Qualität Ihrer Sondergehäuse-Produkte von uns erhalten. 

Wir bieten Ihnen:

Optimale Produktionsstätten und Fertigungsmöglichkeiten für Sondergehäuse

Wir bieten Ihnen eigene Produktionsstätten mit Expertise in der Verarbeitung von:

  • Aluminium
  • Kunststoffen
  • Polyester
  • und Edelstahl
Optimale Produktionsstätten und Fertigungsmöglichkeiten für Sondergehäuse

Konstruktion und Entwicklung vom Prototypen bis hin zum serienfertigen Sondergehäuse

  • Werkzeuggerechte Konstruktion der benötigten Gehäuseelemente
  • Anpassung verschiedener Materialien
  • Entwicklung/Auslegung nach Zertifizierungsparametern
Konstruktion und Entwicklung vom Prototypen bis hin zum serienfertigen Sondergehäuse

Elektronik und Eingabeeinheiten für Ihr Sondergehäuse

  • Integration kundenspezifischer Elektronik/EMS
  • Komplettlösung mit Folientastatur und Display
  • Vorkonfektionierte Systemlösungen
Elektronik und Eingabeeinheiten für Ihr Sondergehäuse

Zertifizierung und hauseigenes Labor für Sondergehäuse

Um alle IP-Schutzart-Prüfungen und Umweltprüfungen unter standardisierten Bedingungen durchführen zu können, verfügt ROSE Systemtechnik über ein Labor mit vielfältigen Testeinrichtungen. Dazu gehören unter anderem: 

  • Wärme- und Staubkammer
  • Korrosionsprüfgerät
  • Klimaschränke
  • Tauchbecken
Zertifizierung und hauseigenes Labor für Sondergehäuse

Internationaler Verbund für Ihr Sondergehäuse

  • Weltweit präsent
  • Internationale Vertriebsstruktur
  • Produktionswerke in den relevanten Regionen
Internationaler Verbund für Ihr Sondergehäuse

Das Sondergehäuse „Street Connect Antenne“ für Kathrein

Anforderungen an das Sondergehäuse

Der Deckel über der Antenne ist äußerst stabil, sodass das System auch in Straßen mit Schwerlastverkehr bis zu 40 Tonnen verbaut werden kann. Das Gehäuse der Antenne muss die Schutzklasse IP68 bieten, da sich die Kernbohrung vollständig mit Wasser füllen kann. Gleichzeitig kommt das Gehäuse beispielsweise mit Streusalz, Fahrzeugölen oder Bremsstaub in Berührung. Hier kommen die Standards des Europäischen Instituts für Telekommunikationsnormen, ETSI EN 300 019-1-5 und ETSI EN 300 019-1-8, zum Tragen.

Sondergehäuse-Lösung für die Herausforderung des Kunden

Die schutzarttechnische Umsetzung erfolgte konstruktiv, durch den Einsatz eines speziellen Feder- Nut- Dichtsystems. Zur Absicherung der elektrischen Performance des breitbandigen Antennensystems wurde ein Material gewählt, das eine konstante und fest definierte Dielektrizitätszahl aufweist: Basis für dieses zeitgemäße Sondergehäuse ist ein glasfaserverstärktes Polyestermaterial, schließlich müssen entsprechende Funkstrahlen aus dem Gehäuse austreten können, um den Benutzer in unmittelbarer Nähe mit dem gewünschten Signal zu versorgen.

Als weitere Herausforderung unterlag das Projekt einem gewissen Zeitdruck: Kathrein wünschte sich die ersten 40 Prototypen des Sondergehäuses innerhalb von vier Wochen nach der ersten Besprechung der Zeichnung.

Mittels eines Vakuumprototypenverfahrens wurden die ersten Einheiten aus einem Material gefertigt, das nicht nur die Kontur, sondern auch gleichzeitig die mechanischen und elektrischen Eigenschaften des Endmaterials aufweist – schließlich sollten sich diese Gehäuse bereits harten Eignungstests unterziehen können.

Diese Tests brachten schnell Aufschluss bezüglich der weiteren Anforderungen. Mit nur einer Korrekturschleife wurde das Produkt perfektioniert. Im Anschluss wurden Schutzart- und Schlagfestigkeitsprüfungen nach Kundenwunsch vorgenommen.

Nach sorgfältiger Abstimmung mit der Firma Kathrein - und wenigen Zeichnungs- und Testläufen - ist es uns gelungen, ein passendes Sondergehäuse zu entwickeln.

Technische Kurzübersicht des Sondergehäuses

Auftraggeber: Kathrein-Werke
Benennung: Street Connect Antenne
Material: Polyester SMC0190
Farbe: Grau (RAL 7001)
Schutzart: IPX8 - Kundenvorgabe: 10 cm im Tauchbecken, 1 Stunde lang
Zeit: 4 Wochen

 

Ein Sondergehäuse für den Sening MultiTask® Tankwagen Manager

Anforderungen an das Sondergehäuse

Der Sening MultiTask® Tankwagen Manager vereint unterschiedlichste steuerungstechnische Anwendungen eines Tankfahrzeuges. Ein so komplexes Steuerungsgerät erfordert auch ein sicheres, professionelles Gehäuse, welches allen Anforderungen entspricht. Schließlich muss der Schutz der sensiblen Elektronik auch in Umgebungen mit hohen Anforderungen gewährleistet sein.

Sondergehäuse-Lösung für die Herausforderung des Kunden

Nach den Vorstellungen des Kunden wurde gemeinsam mit unseren Konstrukteuren ein Aluminium-Sondergehäuse entwickelt. Kernkomponente des MultiTask® Systems ist ein TouchScreen, der als Mensch-Maschine Schnittstelle dient. Die Umsetzung des gewünschten Designs, um sich am Markt hervorzuheben, erfolgte mit einem Sonderscharniersystem zum Herausschwenken des Deckels und einer Sonderlackierung in RAL2002, seidenglänzend. Die hohe Qualität des Druckgussgehäuses und die sehr gute Zusammenarbeit mit uns haben den Kunden überzeugt.

Für Technip FMC war entscheidend, dass die Gehäuselösung für das System den Kontakt mit Kraftstoffen (Diesel, Benzin, etc.) standhält und für einen Temperatureinsatzbereich von -25°C bis +60°C ausgelegt ist. Die erforderliche Gesamtzulassung für explosionsgefährdete Bereiche (ATEX Zone 1) erfolgte direkt über Technip FMC.

Mit dem Aluminium Sondergehäuse bieten wir der Technip FMC Smith Meter GmbH ein zuverlässiges Produkt, das allen gewünschten Anforderungen gerecht wird.

Technische Kurzübersicht des Sondergehäuse

Auftraggeber: Technip FMC Smith Meter® GmbH
Benennung: Sondergehäuse FMC
Material: Aluminium
Farbe: Rot, seidenglänzend (RAL 2002)
Temperatur: -25°C bis +60°C
Bauart: Druckgussgehäuse

 

Sondergehäuse aus Edelstahl als Bedien- und Anzeigeeinheit

Anforderungen an das Sondergehäuse

Die Bedien- und Anzeigeeinheit ist für alle Staub- und Volumenmessgeräte der neuen DURAG Generation geeignet. Das Gerät erlaubt den Anschluss von bis zu 8 Messsystemen. Über das große Display können bis zu 4 Ergebnisse parallel angezeigt werden. Die Bedienung erfolgt über eine Folientastatur. Ein Zugriff auf die Daten erfolgt entweder über eine USB Schnittstelle oder über einen Fernzugriff via Intranet oder Internet. Für die DURAG AG war entscheidend, dass das Gehäuse für die Bedieneinheit D-ISC 100 ein hohes Maß an Qualität bietet.

Sondergehäuse-Lösung für die Herausforderung des Kunden

Das Edelstahlgehäuse von ROSE hat mit technisch einwandfreiem Aufbau, geringer Lieferzeit und einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt. Das für DURAG angefertigte Sonderprodukt in speziellen Abmessungen ist über einen Vorreiber Verschluss gegen unsachgemäßes Öffnen geschützt. In der ROSE Oberflächentechnik wurde das Gehäuse gemäß CI-Konzept in RAL 5017, verkehrsblau gepulvert und unterstützt so den Wiedererkennungswert am Markt. Das Produkt ist ausgelegt für einen Temperatureinsatzbereich von -20°C bis +55° und erfüllt die Schutzart IP65. Mit der Edelstahl Sonderanfertigung bietet ROSE Systemtechnik GmbH der DURAG AG ein zuverlässiges Produkt, dass allen geforderten Anforderungen gerecht wird.

Technische Kurzübersicht des Sondergehäuses

Auftraggeber: DURAG GMBH
Benennung: Edelstahl Sondergehäuse
Material: Edelstahl
Farbe: Blau (RAL 5017)
Temperatur: -20°C bis +55°C
Schutzart: IP65