Informatikkaufmann (m/w)


Anforderungsprofil Ausbildung Informatikkaufmann (m/w)

Schulabschluss: Allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife
Fähigkeiten: Kommunikations- und Organisationsvermögen,
Abstraktionsfähigkeit,
mathematisches Verständnis
Von Vorteil: Fremdsprachenkenntnisse,
IT-Kenntnisse
Einstellungstest: Ja
Ausbildungsdauer: 3 Jahre
Berufsschule: Berufskolleg Lübbecke
Berufsschulunterricht: berufsbegleitend
Ansprechpartnerin: Klaudia Brockmann
Tel.: 0571/5041-174
E-Mail: kbrockmann@rose-pw.de
Bewerbungsunterlagen: Anschreiben, tabellarischer Lebenslauf, die letzten 2 Zeugnisse,
evtl. Praktikabescheinigungen

Inhalte der Ausbildung zum Informatikkaufmann (m/w)

Ausbildungsinhalte
Informatikkaufleute sind in den kaufmännisch-betriebswirtschaftlichen Funktionen der Informationstechnik tätig. Die unterschiedlichen kaufmännischen Fähigkeiten werden in den Bereichen Materialwirtschaft, Absatzwirtschaft sowie in den Abteilungen Rechnungswesen und Personalwesen vermittelt. Sie erlernen in Projekten die Planung, Anpassung und Einführung von Informations- und Telekommunikations- technologien. Das Erlernen der verschiedenen Programmiertechniken, das Installieren und Konfigurieren von Anwendersoftware, die Betriebssystem- und Netzwerkverwaltung, die Optimierung von Systemlösungen sowie die Behebung von Abwendungsproblemen gehört ebenso zum Berufsbild, wie die Vorbereitung und Durchführung von Mitarbeiterschulungen sowie die Auswahl und Beschaffung von Hard- und Software.  

Einsatzgebiet
Informatikkaufleute agieren als Mittler und Verbindungsglied zwischen den Anforderungen der Fachabteilung und der Realisierung von informations- und telekommunikationstechnischen Systemen unter betriebswirtschaftlichen Gesichtpunkten. Sie beraten, unterstützen und schulen die Mitarbeiter. 

Fortbildungsmöglichkeiten
Operativen Professionals z. B. Geprüfte/-r IT-Projektleiter/-in (Certified IT Business Manager), staatlich geprüfter Betriebswirt, Informatikfachwirt, ...