Rechnertechnik - IPCs vom Standard bis zur Individuallösung

Unsere Panel-PCs bieten eine optimale Lösung für den Einsatz direkt an der Maschine. Aufgrund der modularen Bauweise lassen sich die Geräte für die Bedienung, Pro-grammierung, Visualisierung, Langzeit-Archivierung und Simulation von Prozessen in allen Bereichen der Automati-sierung einsetzen. Alle Geräte sind langzeitverfügbar und werden nach strengsten Qualitätssicherungsregeln gefertigt und vor der Auslieferung einem 24-stündigen Burn-in-Belastungstest unterzogen.

Gerätedaten
Display

Industrie LED-Display
Blickwinkel 178° h/v, MTBF-Zeit 50.000h

Touch

PCAP - Multitouch
Störausblendung, Coverglas „EagleEtch GW95, chemisch gehärtet

Prozessor

Intel Atom® E3845 bis Intel® Core™ der 7. Generation*

Arbeitsspeicher

SSD/HDD bis zu 1TB

Anschlüsse und Erweiterungen

rückseitig herausgeführte Schnittstellen USB3.0, Gbit LAN, R232, HDMI/DP, WLAN, 2D Scanner (nur bei der S-Line-Serie), RFID, Bluetooth (je nach Kundenwunsch)

Betriebsspannung

24VDC oder 90-245VAC 50-60 Hz

Umgebungsbedingungen

Betriebstemperatur 0 ~ 50° C*
Lagertemperatur -20 ~ 80° C
relative Luftfeuchte 10 ~ 90 % nicht kondensierend

Betriebssysteme

Windows 10, andere auf Anfrage

Displaytechnik - PCAP-Touches

Ein Touchscreen ermöglicht ein einfaches und intuitives Bedienen und Beobachten von Anlagen und Maschinen.

Resistiver Touchscreen

Resistive Touchscreens reagieren auf Druck, der zwei elektrisch leitfähige Schichten punktuell verbindet. Diese Technologie ge-währleistet eine gute Bedienbarkeit mit Fingern, Handschuhen und Stiften. Die Oberfläche ist relativ schmutzunempfindlich und besteht meistens aus Kunststoff. Diese Technologie wird zunehmend von der PCAP-Technolgie abgelöst.

Kapazitiver Touchscreen

Der industrietaugliche PCAP-Touch ist eine Variante der kapazitiven Touches. Diese Touchsensoren bestehen aus Reihen und Spalten von transparentem, leitenden Material, die jeweils auf einer Trägerschicht aus Glas oder Folie aufgebracht sind. Wird an dieses Muster aus Reihen und Spalten eine Spannung angelegt, entsteht ein gleich-förmiges messbares elektrostatisches Feld. Kommt nun ein leitendes Objekt, z. Bsp. ein Finger, in die Nähe der Touchoberfläche, wird das elektrostatische Feld an diesem Punkt gestört. Das ist in Form einer Kapazitätsänderung meß- und auswertbar.

 

 

 

Vorteile unseres PCAP-Touches sind:

  • Unempfindlich gegenüber Flüssigkeiten
  • Die Reinigung ist während des Betriebes, ohne Touchauslösung, möglich
  • Handballenausblendung - Touch wird nicht von Handballen beeinflusst – bis zu fünf Fingereingaben werden gleichzeitig vom Controller ausgewertet
  • Handschuhbedienbarkeit bleibt erhalten
  • Hohe Transmission - sehr gute Lichtdurchlässigkeit
  • Hohe EMV-Festigkeit