Edelstahl RMS – Das Rose Modular System für Edelstahlgehäuse

Das neue Rose Modular System für Edelstahlgehäuse ermöglicht einen individuellen Aufbau nach Ihren Vorstellungen und Bedürfnissen. Um unseren Kunden noch mehr Flexibilität und Individualität bei der Auswahl des Gehäuses bieten zu können, haben wir unsere bestehende Gehäuseserie der Edelstahl Klemmengehäuse überarbeitet.

Weiterführende Informationen

In 10 Schritten zu Ihrem individuellen Edelstahlgehäuse

1. Gehäusegröße auswählen
2. Deckelausführung bestimmen
3. Deckelbefestigung definieren
4. Anschlagseite des Scharniers auswählen
5. Dichtung aussuchen
6. Außenbefestigungslaschen: Ja oder nein
7. Flanschbestückung: Ja oder nein
8. Montageplatte: Ja oder nein
9. Formular ausfüllen
10. Individuelles Angebot erstellen lassen

Höchst variabel durch 25 Unterteilgrößen mit über 40.000 Kombinationsmöglichkeiten

Die Grundlage des neuen RMS – ROSE Modular System ist eine einheitliche Basiskonstruktion und die hohe Standardisierung der Einzelkomponenten. Das clever durchdachte System ermöglicht dem Anwender aus einer Vielzahl von Kombinationsmöglichkeiten ein für seine Anforderungen optimales Edelstahlgehäuse zu konfigurieren – mit Scharnier als Edelstahl-Schaltschrank, mit geschraubtem Deckel als klassischer Klemmenkasten oder mit vormontierten Flanschen als Verbindungsgehäuse.

Im Vordergrund steht das Höchstmaß an Flexibilität und die optimale Ausnutzung des Einbauraums im Edelstahlgehäuse

Die Basis der neuen Produktreihe bilden Unterteil und Deckel in 25 Gehäusegrößen mit fünf unterschiedlichen Einbautiefen vom 200 x 200 x 80 mm bis 600 x 600 x 260 mm. Komplettiert wird das Rose Modular System durch Zubehörartikel:

  • Außenlaschen zur Wandmontage
  • Montage- und Flanschplatten für die jeweiligen Gehäusegrößen
  • Tragschienen

Der Aufbau des Gehäuseunterteils bietet dem Anwender einige entscheidende Vorteile gegenüber dem bisherigen Edelstahl Industriegehäuse – im Vordergrund steht das Höchstmaß an Flexibilität und die optimale Ausnutzung des Einbauraums.

Flexible Befestigungsmöglichkeiten im Unterteil sowie Befestigungsbohrungen zur Wandmontage

Die neu integrierten Haltewinkel im Gehäuseunterteil ermöglichen eine flexible Positionierung von elektrischen Einbauten. Zwei zusätzlich aufgebrachte Schweißbolzen bieten außerdem die Möglichkeit eine Tragschiene auch vertikal zu montieren.

  • Erdung des Edelstahl-RMS erfolgt über vier Erdungspunkte, mit eingeprägten Erdungszeichen, an den Haltewinkeln.
  • Zur Wandbefestigung des Edelstahlkastens befinden sich bereits in der Standard Ausführung des Gehäuseunterteils vier Befestigungsbohrungen, deren Anordnung hinsichtlich des Montagekomforts so gewählt ist, dass das Montagewerkzeug gerade ins Gehäuse eingeführt werden kann.

Schutzart der Edelstahlgehäuse IP66 bis IP69

Der modulare Aufbau der Edelstahl-Gehäuse sieht vor, den Deckel in der geschraubten oder scharnierten Variante, wahlweise mit Edelstahl- oder Kunststoff-Vorreiber, zu konfigurieren. In beiden Ausführungen ist einen Erdungsbolzen M6x16mm eingebracht und eine Silikondichtung verklebt - geprüft in unserem internen Labor erfüllen die Edelstahlgehäuse des Baukasten-Systems die Schutzarten IP66 bis IP69.

Verschiedene Flanschgrößen für Ihr individuelles Edelstahlgehäuse

Um die Flexibilität größtmöglich zu skalieren, bietet das Standard Produktportfolio vier verschiedene Flanschgrößen von 260 x 85 mm bis 460 x 165 mm. Diese können auf allen Gehäuseseiten mittels Schweißbolzen aufgesteckt und anschließend verschraubt werden.

Die Flansche bieten dem Anwender den Vorteil, verschiedene Bohrbilder unkompliziert auszutauschen, ohne das Gehäuse zu ersetzen. Sowie bei komplexen Applikationen zwei Gehäuse aneinander zu flanschen und so einen größtmöglichen Einbauraum zu Verfügung zu haben.

Für die Befestigung des Gehäuses an der Wand, der Maschine oder im Außenbereich als Outdoor Gehäuse stehen dem Anwender zwei verschiedene Varianten der Außenbefestigungslaschen aus Edelstahl zur Verfügung.

Einfache Installation der RMS Edelstahlgehäuse

Die überarbeitete Ausführung der Laschen bietet im Handling die Vorteile der einfacheren Montage der Gehäuse durch „einhängen“ in die Laschen, sowie ausreichend Spiel bei der Arretierung zur Befestigung. Neben der geraden Ausführung bietet die gekröpfte Außenlasche den Vorteil, dass das Gehäuse einen Wandabstand von 13 mm aufweist und so Schmutzablagerungen in diesem Bereich verhindert. Die Laschen werden wahlweise angeschweißt oder mit Verdrehschutz angeschraubt.

Wissenswertes zu Rose Edelstahlgehäusen

Gehäuse aus Edelstahl für den industriellen Einsatz in anspruchsvollen Branchen, wie der Lebensmittel- und der Prozessindustrie oder bei Outdoor Anwendungen, sind seit vielen Jahren fester Bestandteil unseres Produktportfolios. Die hohe Materialgüte Edelstahl 1.4301 / 304 überzeugen insbesondere bei Anwendungen in rauen und aggressiven Umgebungen und bieten sensiblen Einbauten zuverlässigen Schutz vor äußeren Einflüssen, wie Staub oder starkem Strahlwasser.

Durch die Erweiterung unseres Maschinenparks am Standort Porta Westfalica sind wir nicht nur in der Lage, die individuellen Edelstahl Gehäuse aus dem RMS – ROSE Modular System aufzubauen, sondern auch innerhalb kürzester Zeit mechanische Bearbeitungen – ganz nach Kundenwunsch – vorzunehmen.

Technische Daten
Materialgüte

Edelstahl 1.4301 / 304

Oberfläche

geschliffen, Korn 320

Materialstärke

1,25 mm

Schutzart

IP66/IP69 geschraubter Deckel und IP66 scharnierter Deckel

Schlagfestigkeit

IK09 geschraubter Deckel und IK08 scharnierter Deckel

Temperaturbeständigkeit

- 55°C bis + 135°C mit Silikondichtung